„Ich kann ein ganz normales Leben führen“